olle Zwutschen - die Kranspezialisten!


Im Ernst: Wir sind eine der ganz wenigen Firmen, die mit Autokranen im Lastbereich von 30 bis 200 Tonnen arbeiten. Dabei erreichen wir (mit Anbauteilen) Höhen bis maximal 85 Meter und eine maximale seitliche Ausladung von bis zu 76 Metern.
Auch das Heben von Bäumen über mehrgeschossige Bauten ist somit gefahrlos möglich. Im Innenstadtbereich, z.B. bei schlecht oder gar nicht zugänglichen Hinterhöfen, oft genug die zeitlich und somit finanziell sinnvollste Lösung. Durch jahrelange Erfahrung mit Kranfällungen (und somit zügigem Arbeiten) sind die Maschinenkosten oftmals günstiger als der Personaleinsatz zum selben Ergebnis. Interne Zählungen nennen mittlerweile mehr als 700 (schad- und unfallfreie) Kranbäume...


Celle: 13t-Eiche aus denkmalgeschützter, enger Industrieanlage


LK Hildesheim: brüchige, pilzbefallene Weide vom Uferbereich eines Dorfteiches


Heideviertel: Bruchweide über Spielplatz


Celle: 6,5t Rest einer sechstündigen, fast 30 Tonnen schweren Platane über einer denkmalgeschützten Fachwerkhalle


...und ihre "Äste"...


Heideviertel: schwierig auzutarieren: absetzen einer Weidenkrone aus einem Gartenpavillon: 9,6t


Isernhagen-Süd: eng, passt aber: 50Tonner zur Abnahme dreier brüchiger Eichen


Groß-Buchholz: 80Tonner und Trommelhacker für 23 Fichten hinter Reihenhausreihe



Gehrden: Verglastes Schwimmbad 4,3m entfernt, Nachbargebäude 12m, am Stamm (3,4m Umfang) ein Schuppen, daran die Grenzmauer...




Wedemark: 14t-Eiche drückt Fundament...


Groß-Buchholz: bruchgefährdete 24m-Weide mit ca. 20° Schieflage Richtung Wohnhaus/Anbau, Stamm drückt gegen Wintergarten...

...Herausheben mit 125Tonner bei 38m Ausladung und 3,5t Baumgewicht


Kieferwurzel mit 6,8t. In das entstandene Erdloch kommt nach passender Bodenvorbereitung die Eiche (rechts unten).


Kirchrode: Gute Kranindikation; 8Tonner aus einem Glashaus!



Heideviertel: Diese fünfstämmige 34-Meter-Säulenpappel war im zweiten Teil so verfault, das einer von zwei angeschlagenen Stämmen beim schneiden brach und mit seinen drei bis dreineinhalb Tonnen Richtung Haus kippte...



...da sie aber - Pappel-Erfahrung - an insgesamt vier 10t-Ketten hing, musste das gebrochene untere Ende mit dem stabilen Stamm mittels Spanngurt verbunden werden. Dann war alles wie immer...
hingelegt, kleingeschnitten und weggegpackt

21m-Lärche übers Haus


Lohnender Kraneinsatz bei sieben zu entferndenden Bäumen aus einem Reihenmittelhausgarten.


LK Diepholz: letzter Schnitt an einem 9t Eichenstamm